Autohaus Ottens GmbH | Mazda & Hyundai

Sottrum
Am Umspannwerk 3
27367 Sottrum
04264 83010
GmbH
Michael Ottens
<50
Autohaus Ottens GmbHAutohaus Ottens GmbHAutohaus Ottens GmbHAutohaus Ottens GmbHAutohaus Ottens GmbHGefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Ausbildungsberufe

Kraftfahrzeugmechatroniker/in

Unternehmensbeschreibung

Das Autohaus Ottens ist ein Inhabergeführter Familienbetrieb mit Tradition.

Gestartet ist das nternehmen  mit der Erweiterung um die Reparatur und den Verkauf von Landmaschinen.

In den 1970er Jahren  erweiterten Rudolf und Annegret Ottens das Unternehmen das Geschäft mit Pkw-Reparatur und Verkauf .

Es folgte der Lada-Händlervertrag mit rasanten Verkaufszahlen

Neubau des Autohauses in Sottrum 1992 und Trennung von Lada

Detlef Ottens kommt als Kfz-Techniker-Meister und Serviceberater ins Unternehmen, seine Frau Carola Ottens wird in die Buchhaltung des Autohauses übernommen
Nach Ausbildung zum Automobilmechaniker und Studium der Ökonomie kommt Michael Ottens 1999 ins Unternehmen und ist seit 2004 gemeinsam mit Rudolf Ottens Geschäftsführer der Autohaus Ottens GmbH

Das Unternehmen wächst in allen Geschäftsbereichen und übernimmt 2005 neben Mazda auch den Händlervertrag der Marke Suzuki Ausweitung auf Nachbargrundstück mit Reifenlager, Buchhaltung und Suzuki
Übernahme des Mazda Händlervertrages 1976 und stetiges Wachstum des Fahrzeugverkaufs beider Marken

2008 stößt auch Martin Ottens zum Ottens-Team und übernimmt die Verantwortung für Verkaufsteam und Gebrauchtwagengeschäft Neubau der Reifenhalle und Auslagerung der Buchhaltung in fairmobility AG in Hassendorf

2011 Übernahme Hyundai-Händlervertrag und Anbau Ausstellung/Verkauf Eröffnung 2012 

Dieses Unternehmensprofil wurde:

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Das machst du in der Ausbildung

  • Du wirst zum Experten für Fahrzeuge und deren Zubehör.
  • Du darfst schweißen, löten, schleifen, hämmern, bohren, schrauben und kleben.
  • Du lernst alle elektronischen Systeme kennen und kannst die dazugehörigen Schalt- und Funktionspläne lesen.
  • Du wirst häufig mit Diagnosegeräten, Laptop oder Tablet-PC arbeiten.
  • Du lernst, wie du Kunden die Reparaturen und die Funktion neu eingebauter Teile verständlich erklären kannst.
  • Du arbeitest auch mal in ungewohnter Haltung, etwa wenn du unter der Hebebühne stehst.

Was erwartet dich in dem Job?

Du liebst Fahrzeuge aller Art, bist technisch interessiert und hast keine Angst, dir die Hände schmutzig zu machen? Dann bist du bestens für den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers geeignet. Sein Job ist es, Defekte am Fahrzeug zu erkennen und zu reparieren. Zudem ist er für die Wartung und den Einbau von Sonderausstattung und Zubehör zuständig. Im Arbeitsalltag kommen ganz unterschiedliche Aufgaben auf ihn zu. Schweißen, Löten, Schleifen, Hämmern, Bohren, Schrauben, Kleben – all das gehört zum Beruf dazu. Außerdem muss ein Kraftfahrzeugmechatroniker mit Diagnosegeräten umgehen können und Fehlermeldungen an Laptop oder Tablet-PC auslesen und beheben. Bei Bedarf bestellt er Ersatzteile und baut sie ein. Die Bandbreite der Aufgaben reicht vom einfachen Austausch einer Glühbirne und einem schnellen Ölwechsel bis hin zum Ersetzen eines ganzen Motorblocks. In jedem Fall tragen Kraftfahrzeugmechatroniker viel Verantwortung, denn wenn Bremsen oder Reifen nicht einwandfrei funktionieren stehen die Gesundheit des Fahrers und die der weiteren Verkehrsteilnehmer auf dem Spiel.

Was früher eine vorwiegend mechanische Arbeit war, ist heute durch elektronische Systeme bestimmt. Damit sich der Kraftfahrzeugmechatroniker in der Elektronik der Fahrzeuge zurechtfindet, muss er unter anderem Schalt- und Funktionspläne lesen und umsetzen können. Weil die einzelnen Systeme eng miteinander zusammenhängen, kennt er sich bestens mit der Hard- und Software aus. Wenn er den Fehler gefunden und behoben hat,  führt er eine Probefahrt durch und geht auf diese Weise sicher, dass das Fahrzeug nach der Reparatur auch wirklich fehlerfrei funktioniert. Zu einem guten Service gehört auch die Reinigung des Wagens, schließlich können bei der Arbeit in der Werkstatt Verschmutzungen im und am Fahrzeug die Folge sein.

Kraftfahrzeugmechatroniker können sich auf verschiedene Fahrzeuge spezialisieren: Personenkraftwagentechnik (Fahrzeuge bis neun Fahrgäste), Nutzfahrzeugtechnik (LKW, Busse, Baufahrzeuge), Motorradtechnik, Karosserietechnik und System- und Hochvolttechnik (Hybrid- und Elektrofahrzeuge). Sie arbeiten entweder in einer klassischen Reparaturwerkstatt oder bei einem Kraftfahrzeug-Hersteller. Neben der Arbeit in der Werkstatt verbringen Kraftfahrzeugmechatroniker einen Teil ihrer Zeit im Büro oder im Lager. Aber auch im Verkaufsraum halten sie sich immer wieder auf, etwa wenn sie Kunden beraten oder ihnen die geleisteten Reparaturen und eingebauten Teile erklären.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen

Auffassungsgabe

Handwerkliches Geschick

Teamfähigkeit

Lernbereitschaft

Sorgfalt

Erforderlicher Schulabschluss

Guter Hauptschulabschluss

Verdienst

1. Ausbildungsjahr: 570 bis 976 Euro 2. Ausbildungsjahr: 600 bis 1.010 Euro 3. Ausbildungsjahr: 630 bis 1.115 Euro 4. Ausbildungsjahr: 670 bis 1.182 Euro

Arbeitszeit

Reguläre 40 Std. Woche

Bewerbungsart

E-mail

Alternative Bewerbungsart

Gerne kannst Du dich auch persönlich vorstellen und wir vereinbaren gerne einen Schn uppertag oder ein Praktikum. Dadurch lernst Du unseren Betrieb und Arbeitsabläufe besser kennen.

Ansprechpartner für Bewerbungen

Herr Michael Ottens