Lutz Heinrich Bau GmbH & Co.KG

Breddorf
Am Lüßelsfeld 10
27412 Breddorf
04285/ 8700
GmbH & Co. KG
<50
AltLutz Heinrich Bau GmbH & Co. KGLutz Heinrich Bau GmbH & Co. KGLutz Heinrich Bau GmbH & Co. KGLutz Heinrich Bau GmbH & Co. KGGefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Ausbildungsberufe

Maurer/in

Unternehmensbeschreibung

Lutz Heinrich Bau GmbH & Co.KG

baut vor allem Einfamilienhäuser. Es ist immer wieder ein gutes Gefühl einer Familie den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen. Dazu gehören natürlich auch Sanierungs- und Umbauarbeiten. Aber wir bieten auch landwirtschaftliche und industrielle Bauten an.

Gestartet bin ich ganz allein in 2007. Durch meine Ausbildungen zum Technischen Zeichner und Maurer- und Betonbauermeister und meine langjährige Erfahrung als Bauleiter konnte ich alle Bereiche gut abdecken. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Nach und nach wuchs die Firma und mittlerweile habe ich über zehn Mitarbeiter.

Wer mehr über unser Unternehmen unserer Arbeiten und Mitarbeiter erfahren möchte, bekommt auf unserer Website einen ersten Eindruck.

 

 

Dieses Unternehmensprofil wurde:

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Lutz Heinrich Bau GmbH & Co. KG Lutz Heinrich Bau GmbH & Co. KG Lutz Heinrich Bau GmbH & Co. KG

Maurer/in

Das machst du in der Ausbildung

  • Dein Arbeitsplatz ist die Baustelle.
  • Du arbeitest mit Steinen, Fertigbauteilen und Beton.
  • Du baust Häuser, indem du das Fundament gießt, Wände hochziehst und Decken betonierst oder mauerst.
  • Du wirst zum Fachmann für die Sanierung alter Häuser.
  • Du erfährst, wie du Baupläne liest und deine Arbeit nach ihnen ausrichtest.
  • Du arbeitest mit schwerem Gerät wie Betonmischer, Rüttelmaschinen, Gabelstapler und Kran.
  • Du bist zum Teil auch für Dämmung, Bodenbeläge und Gerüstbau zuständig.

Was erwartet dich in dem Job?

Als Maurer versorgst du Menschen mit Häusern, Tiere mit Ställen und Unternehmen mit Büros, Werkstätten oder Fabrikhallen. Für die Wohn- und Geschäftsgebäude erstellst du zunächst den Rohbau, indem du das Fundament aus Beton gießt. Darauf werden die Außen- und Innenwände gemauert oder betoniert, die Geschossdecken eingezogen oder alles aus Fertigteilen montiert. Für Betonarbeiten sind Schalungen zu bauen oder Schalungssysteme zu montieren. Zur Stabilisierung müssen Bewehrungen aus Betonstahl teilweise selbst angefertigt werden. Auch der Beton wird vom Maurer gemischt oder fertig gelieferter Transportbeton verarbeitet. Er wird in die Schalungen gefüllt und verdichtet. Weitere typische Aufgaben eines Maurers sind das Verputzen von Wänden, das Verlegen von Estrich und der Einbau von Dämm- und Isoliermaterial. Auch Abbruch- und Umbauarbeiten sowie Sanierung gehören zum Tätigkeitsspektrum des Maurerberufs. Du arbeitest im Auftrag von Hochbauunternehmen oder Fertighaus-Baufirmen viel im Freien und im Innern von Rohbauten, häufig auf Gerüsten und bedienst teilweise schwere Baumaschinen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Es handelt sich um eine duale Ausbildung. Das bedeutet, du absolvierst die praktische Ausbildung in deinem Ausbildungsbetrieb. Die theoretischen Grundlagen dafür lernst du im Unterricht in der Berufsschule. Wenn du bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Hochbaufacharbeiter hast, wird diese auf die Ausbildung zum Maurer angerechnet. Dadurch kann sich die reguläre Ausbildungszeit von drei Jahren verkürzen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 60%
mittlerer Bildungsabschluss: 26%
Hochschulreife: 8%

Du solltest kräftig und handwerklich geschickt sein und keine Scheu vor körperlich anstrengender Arbeit im Freien haben.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Maurer eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Trockenbau, Bausanierung oder Baumaschinenführung fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Maurer- und Betonbauermeister ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Hochbau.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Bauingenieurwesen.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen

Körperliche Belastbarkeit

Handwerkliches Geschick

Zuverlässigkeit

Teamfähigkeit

Sorgfalt

Erforderlicher Schulabschluss

Durchschnittlicher Hauptschulabschluss

Mobilität

Gerne jugendliche Bewerber aus der näheren Region

Berufsschule

Du wirst die BBS in Zeven besuchen

Verdienst

In der Ausbildung: 1. Ausbildungsjahr: 670 bis 750 Euro Ausbildungsvergütung 2. Ausbildungsjahr: 890 bis 1.110 Euro Ausbildungsvergütung 3. Ausbildungsjahr: 1.120 bis 1.400 Euro Ausbildungsvergütung

Arbeitszeit

Wir arbeiten an 5 Tagen in der Woche. Das Wochenende ist frei

Bewerbungsart

E-mail

Alternative Bewerbungsart

Gerne kannst du dich auch persönlich bei uns für ein Praktikum oder eine Ausbildung vorstellen

Ansprechpartner für Bewerbungen

Lutz Heinrich